Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Warmsen

Wir freuen uns Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen!  

 

Aktuelles

Zwischenversammelung am Freitag vor Pfingsten

Jährlich den Freitag vor Pfingsten findet die Zwischenversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Warmsen statt. So auch in diesem Jahr. Ortsbrandmeister Marco Gehrking begrüßte die Kameraden und Kameradinnen und berichtete über Neuigkeiten der Kreis- und Gemeindefeuerwehr, sowie die Inbetriebnahme des Geländes in Celle/ Scheuen der Niedersächsischen Akademie für Brand und Katastrophenschutz.

Ebenfalls ließ Gehrking das erste Halbjahr Revue passieren. So sprach er über den Besuch zur Fahrzeugübergabe bei der befreundeten Feuerwehr in Ahnsen und das Osterfeuer mit dem Fackelumzug, was bei den Familien in und um Warmsen sehr gut ankommt. Die Wettbewerbsgruppe hat am Bezirkswettbewerb in Stadthagen teilgenommen und den 21. Platz erreicht, sowie beim Gemeindewettbewerb sich mit dem 5. Platz für weiterführende Wettbewerbe qualifiziert. Somit steht nun für die Wettbewerbsgruppe der Kreiswettbewerb am kommenden Wochenende in Rehburg an. Ebenfalls wurden die Einsätze der letzten fünf Monate reflektiert und dabei festgestellt, dass sich angeschaffte Materialien bewährt hätten.

Für die nächsten Monate ist neben diversen Wettbewerbe, eine Fahrradtour und die Unterflurhydrantenpflege, sowie eine Feuerlöscherüberprüfung geplant. Im kommenden Jahr soll es eine Feier zum 85. Geburtstag der Ortswehr geben.

Erfreut zeigte sich Ortsbrandmeister Gehrking über drei Neuaufnahmen und sieben Kameraden und Kameradinnen, die in diesem Jahr den Truppmann I Lehrgang absolvieren wollen, viele von ihnen sind in der Jugendfeuerwehr groß geworden.

Im Rahmen der Zwischenversammlung wurden Alexander Lamberti, Robin Könemann und Michael Bracht zu Oberfeuerwehrmännern, Manuela Czeromin zur Hauptfeuerwehrfrau und Ronald van Doorn zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Foto: stellv. OBM Torsten Meyer, OBM Marco Gehrking, Ronald van Doorn, Michael Bracht, Manuela Czeromin, Robin Könemann und Alexander Lamberti.

Text und Foto: Katharina Dröge

Doppelkopfturnier

am 6.01.2017 fand im Gerätehaus der Feuerwehr Warmsen das traditionelle Doppelkopfturnier statt. Es hatte sich 56 Spieler am Abend zusammengefunden um mehrere Stunden Karten zu kloppen.

Am Ende erhielt zwar nur einer den Gutschein von Fleischerei Denker über ein halbes Schwein, aber viele konnten schwer bepackt und glücklich über ihre gewonnene Preise früh morgens wieder nach hause ziehen.

Im ganzen war es wieder einmal ein schöner Abend mit vielen netten Spielen. Auf das es nächstes Jahr wieder so gut besucht wird. Denn wird's auch wieder toller Abend.

12. Schwatten - Nachtmarsch

Am 18 November war der Tag gekommen auf den viele von uns schon seit 2 Jahren wieder gewartet haben. Der 12. Schwatten-Nachtmarsch stand auf den Programm. Es haben sich 27 Gruppen mit jeweils 5 bis 10 Person gefunden, die sich durch die Getränke der Saison warmgehalten, Warmsen bei Nacht erkunden durften.
Gut gelaunt zogen die Gruppen durch Warmsen. Auf ihren Weg mussten sie immer mal wieder kleine Aufgaben und Spiele bewältigen.

Ab Ende des Marsches stand die Gruppe der Volksbank Warmsen ganz oben auf den Treppchen, was aber irgendwie am Ende des schönen abends, doch nicht mehr so wichtig war.   

Fahrradtour vom Förderverein und der Feuerwehr Warmsen 

Am 3 Oktober fand nun wieder die Traditionelle Fahrradtour statt. Bei besten Wetter startete die Tour um 10.00 Uhr in der Früh und führte uns über Jenhorst, Huddestorf, Großenheerse und Halle zurück nach Warmsen.
Bei der Löschgruppe in Großenheerse wurde wir freundlich empfangen und durften dort erst einmal ganz in ruhe uns zur Ruhe setzten und gemütlich grillen. Die nächste Große Pause war dann erst wieder im heimischen Gerätehaus wo wir zum ausklingen des schönen Tages noch mit Kaffee und Kuchen beglückt wurden. 
Einen Dank noch an unsere Kasenprüfer die diese schöne Tour ausgearbeitet haben und uns während der Fahrt mit allen nötigen Versorgt haben.

Wasserfasstreffen auf Gehanfors Hof

Nun war es soweit. Im Rahmen des diesjährigen Oldtimertreffens in Warmsen veranstaltet von den Oldtimerfreunden Südkreis Nienburg e.V. haben sich ein großer Teil der Wasserfässer aus der Samtgemeinde Uchte, nach knapp 40 Jahren der Indienststellung, in Warmsen zu einer kleinen Wiedersehens Veranstaltung getroffen.

 Fotos: Andreas Wehring